Schulobstprogramm


Das Schulobstprogramm läuft an unserer Schule schon im sechsten Jahr. Durch das Schulobst-Programm können alle unsere Schülerinnen und Schüler jeden Tag frisches Obst genießen.

 

Dreimal pro Woche wird durch einen Hagener Anbieter frisches Obst an unsere Schule geliefert. 

 

Das Obst wird von den Klassenobstdiensten morgens in die Küche gebracht und auch dort wieder für die Klassen abgeholt. Die Zubereitung des Obstes erfolgt durch Eltern aller Jahrgänge (Schulobstteam) in der Zeit von 7:45 Uhr bis 8:00/8:30 Uhr.

 

Während des gemeinsamen Frühstücks in der Frühstückspause wird das Obst in den Klassen verzehrt. 

Im Unterricht kann mit Hilfe der zur Verfügung gestellten Materialien (die  Technische Universität Dortmund hat Materialien entwickelt) z. B. im Sachunterricht das Thema „Gesunde Ernährung“ in allen Jahrgangsstufen intensiviert werden.

 

Auch der Besuch einer „Landfrau“ ist im Rahmen des Projektes möglich und hat an unserer Schule bereits stattgefunden. Eine Fachfrau kommt in die Klasse, bespricht mit den Kindern Wissenswertes über unsere Ernährung und führt dann ein gesundes Frühstück mit der Klasse durch (z. B. Obst- und Gemüsespieße oder Obst- und Gemüse Brotgesichter). Auf diese Weise lernen die Kinder sehr praktisch und handlungsorientiert.

 

Finanziert wird das Programm durch das Ministerium.